LesART nominiert für „Deutscher Lesepreis 2014“

LesART-Plakat-AusschnittGroße Freude herrscht derzeit beim LesART-Team der Karlstadter Schulen in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek, des Kinderhauses und der Buchhandlung Bücherecke, sowie bei allen Förderern und Unterstützern der Veranstaltungsreihe. Die Initiative „Karstadter LesART“ wurde von einer hochkarätig besetzten Fachjury für den Deutschen Lesepreis 2014 nominiert und hat nun Chancen bei der Verleihung am 9. Dezember in Berlin mit dabei zu sein und einen der begehrten Preise zu erhalten. In einer Benachrichtigung des Wettbewerbsausrichters Stiftung Lesen an das Johann-Schöner-Gymnasium, das sich stellvertretend für alle Team-Mitglieder für die Auszeihnung beworben hat, heißt es:

„Bis zum Einsendeschluss am 31. Juli haben wir insgesamt 274 Bewerbungen erhalten. Es war eine Freude und Herausforderung, die Ideen und Projekte zu sichten und die interessantesten Einsendungen in den Kategorien „Ideen für morgen“, „Herausragendes individuelles Engagement“ und „Herausragendes kommunales Engagement“ in einer ersten Jurysitzung auszuwählen.

Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass Ihre Bewerbung für den Deutschen Lesepreis 2014 nominiert ist.“

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Auszeichnung, Wettbewerb abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s