Karlstadter Bücher-Flashmob

Vier Minuten reglos in Lesehaltung

LesART-Plakat-Ausschnitt

100 lesebegeisterte Karlstadter sind dem Aufruf über die gängigen sozialen Netzwerke wie Facebook und WhatsApp gefolgt und haben sich am Samstagmittag kurz vor dem Blasen des Schwedenmännles auf dem Marktplatz versammelt. Wie auf der Facebook-Seite „Bücher-Flashmob Karlstadt 2015“ gefordert, verharrten die Teilnehmer allen Alters für vier Minuten in eingefrorener Lesehaltung, viele stehend, manche sitzend, zum Teil sogar auf selbst mitgebrachten Stühlen. Die Aktion soll auf die in dieser Woche startenden Veranstaltungen rund ums Lesen an ungewöhnlichen Orten unserer Initiative Karlstadter LesART hinweisen. 

Der Mainpost-Artikel zum Flashmob findet sich hier. Weiteres Presseecho: BR-Nachrichten, Mainufer.de, Main-Echo online, Mainpost: Sack Zement

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medienempfehlung, Präsentation, Veranstaltung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s