Das Fachbuch ist nicht tot!

Recherche analog und digital

Diese Woche fanden im Rahmen unserer koordinierten Recherche-Schulungen im Fach KoMeT wieder einige Recherche-Übungen im Lernatelier statt. Grundlage dabei ist unser bewährtes Selbstlernkonzept als Teil von KoLibri, mit dem die Schüler unter fachkundiger Anleitung des KoMeT-Lehrers weitgehend selbstständig die Angebote der Bibliothek an sich sowie digitale Recherche-Tools kennenlernen. Der Zugang erfolgt über die Recherche-Plattform. Dabei entdecken die digital natives auch das ein oder andere Printmedium, und zwar durchaus mit einem gewissen Aha-Effekt. Fazit: Das Fachbuch in der Schulbibliothek ist nicht tot! Und so sieht das Ganze dann aus …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bibliothekarisches, Unterricht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das Fachbuch ist nicht tot!

  1. Anonymous schreibt:

    Wir finden es toll das auch wir (Die kleineren) auch an den Computer gehen können und recherchieren dürfen.Das macht uns allen sehr viel spaß!!!

  2. Anonymous schreibt:

    Wir finden es toll und auch fair, dass auch wir, die 5. Klässler an den Computer dürfen!

  3. Anonymous schreibt:

    Ich finde es schade ,dass es die Bücher aus der Conni Reihe im Lernatelier nicht zum ausleihen gibt. Könnte man die Reihe Vielleicht hinzufügen???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s