Wundersteine und Türmergeschichten

LesART-Plakat-Ausschnitt

Erstmals gab es bei der diesjährigen LesART eine Kombiveranstaltung: Organisiert vom Kinderhaus Zur Hl. Familie fand im urig eingerichteten Karlstadter Schmuckladen „Blickwinkel“ in der Hauptstraße eine Lesung für Kindergarten- und Grundschulkinder aus dem Bilderbuch „Mats und die Wundersteine“ von Marcus Pfister statt. Anschließend durften die Kinder unter Anleitung des Blickwinkelteams selbst Schmuck herstellen und mit nach Hause nehmen.

Parallel dazu führte Kreisheimatpfleger Georg Büttner (Historischer Verein Karlstadt) die interessierten Eltern und weitere Gäste durch und auf den Katzenturm, das wohl markannteste Wahrzeichen Karlstadts. In der Türmerstube über den Dächern der Stadt las Büttner dann spannende Geschichten aus dem Leben eines Türmers, und zwar auf historische Quellen zurückgehend. Als Grundlage hierfür diente ein Bericht, der 1956 in mehreren Fortsetzungen in der „Karlstadter Zeitung“ erschienen ist:  Überschrieben ist er mit „Ein Blatt aus Karlstadts Geschichte – Nach Originalurkunden von 1440 bis 1460 – getreulich erzählt von Hanns Meder“. Nach diesem eindrücklichen Ausflug in die Geschichte Karlstadts in der Originalkulisse servierte das Team des Kinderhauses in einer Zwischenetage des Turms Frankenwein mit deftigem Schmalzbrot.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medienempfehlung, Präsentation, Veranstaltung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wundersteine und Türmergeschichten

  1. Uschi schreibt:

    Es ist schön, dass es das gibt. Während die Eltern Informationen bekommen. Wird den Kinder eine spanende Geschichte vorgelesen. Vorallem ist es für die Kinder schön wen sie danach auch noch Schmuck basteln dürfen: Insgesamt sehr gut.

  2. Tim Krommes schreibt:

    Ich finde es gut, dass es das Projekt LesArt gibt, weil dadurch Kinder spannende Bücher lesen können.

  3. brigitte meier schreibt:

    Ich finde das projekt gut (vorallem für kleine Leseratten),obwohl ich nicht UNBEDINGT zu so einer Lesung gehen würde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s