Herr Bommelmann bei LesART

Den vollständigen Artikel der Mainpost gibt es hier.

LesART-Flyer 

Advertisements
Veröffentlicht unter Medienempfehlung, Präsentation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Starke Leseperformance

Bei der zweiten LesART-Veranstaltung in diesem Frühling brillierte Tatort-Schauspieler Rainer Strecker mit einer starken Leseperformance und nahm so die meisten der jugendlichen Zuhörer schon nach wenigen Augenblicken mit in die Welt von Derek Landys berühmtem Skelett.

„Fast aufopferungsvoll, aber nie übertrieben agierend zog er in Sachen Gestik, Mimik und Stimmmodulation die entsprechenden Register, um die Jugendlichen in den Bann zu ziehen.“ (Mainpost, 11.04.2018)

Diesmal ging es um den bei jugendlichen Lesebegeisterten schon seit einigen Jahren hoch im Kurs stehenden Skulduggery Pleasant, ein lebendes Skelett, das als „Elementezauberer“ Feuer, Wasser, Luft und Erde beeinflussen kann. Gemeinsam mit Stephanie Edgley kämpft er gegen das Böse, um die Menschheit zu beschützen und um weiterhin vor ihr geheim zu halten, dass es Magie überhaupt gibt.

Zur Lesung im Theater in der Gerbergasse waren neben ca. 80 Jugendlichen aus Karlstadt und Umgebung auch einige Eltern gekommen, die sich zum Teil sogar als Fans der Reihe geoutet haben. Ein Ausführlicher Bericht zur Veranstaltung ist in der Mainpost erschienen und kann hier nachgelesen werden.

LesART-Flyer 

Veröffentlicht unter Medienempfehlung, Präsentation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , | 36 Kommentare

Gelungener Auftakt der LesART 2018

„Besser hätte der Auftakt der diesjährigen „Lesart“-Reihe nicht gelingen können als mit dem literarischen Monolog über den Würzburger Bildhauer und Bürgermeister Tilman Riemenschneider von Markus Grimm in der Stadtpfarrkirche.“ (Mainpost, 25.03.2018)

Ein solches Lob hören die LesART-Aktiven natürlich sehr gerne. Und in der Tat versetzte  allein die Atmosphäre in der von Stefan Rümmer illuminierten Stadtpfarrkirche St. Andreas den Zuschauer in eine geradezu mystische Grundstimmung, noch bevor der Schauspieler Markus Grimm als Tilman Riemenschneider den vorderen Altarraum betrat, der als Bühne diente.

In dem gut 70-minütigen Monolog bekamen die rund 60 Zuschauer einen Einblick in Leben und künstlerisches Schaffen von Riemenschneider im Übergang von der Gotik zur Renaissance. So schildert der Künstler zu Beginn des 16. Jahrhunderts unter anderem sehr eindrücklich sein inneres Ringen ob der Frage, wie die Figuren in Bild- und Schnitzwerken künftig darzustellen seien, als Typen oder als Individuen. Schließlich entscheidet sich Riemenschneider nicht nur für Letzteres, sondern setzt in provokativer Weise beim berühmten Heilig-Blut-Altar in Rothenburg anstelle von Jesus den Menschen und Sünder Judas in den Mittelpunkt der Abendmahlsszene.

Ein Ausführlicher Bericht zur Veranstaltung ist in der Mainpost erschienen und kann hier nachgelesen werden.

LesART-Flyer 

Veröffentlicht unter Medienempfehlung, Präsentation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Lesen auch für Lesemuffel

Karlstadter LesART geht in die elfte Runde

Zum Pressemeeting (siehe Fotogalerie) zwei Wochen vor der ersten Veranstaltung der LesART 2018 versammelten sich neben dem Veranstaltungsteam vergangene Woche Vertreter der Sponsoren (siehe Flyer), der Presse, die Leitungen der mitorganisierenden Schulen, sowie weitere wichtige Unterstützer der Reihe.

Im Zentrum stehen wie immer Autorenlesungen für alle Altersgruppen. Bei der Zusammenstellung des Programms wurde diesmal besonders Wert gelegt auf die aktive Einbindung der Zuschauer bei einer Vielzahl der Veranstaltungen. So sind im Programmheft häufig Begriffe und Formulierungen zu lesen wie: „interaktiv“, „Mit-Lese-Show“, „mit dem Publikum [wird] lustig erzählt, gesungen, gemoved und getanzt“.

Den Auftakt bildet am Samstag, den 24. März um 20.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Andreas ein biografischer Monolog von Markus Grimm mit dem Titel „Riemenschneider“. Der von regionalen Bühnen (Chambinzky, Werkstattbühne, Mainfrankentheater) bekannte Schauspieler eröffnet mit seinem Programm eine neue Perspektive auf den künstlerischen Werdegang des Bildschnitzers und Würzburger Bürgermeisters Tilman Riemenschneider.

Bei den Lesungen von Rainer Strecker (Derek Landy: „Skulduggery Pleasant“), Oliver Pötzsch („Die schwarzen Musketiere“), Andreas Hüging (Let´s disco“) sowie bei einer Karaoke-Lese-Mitmach-Show sollen dann vor allem alle Kinder- und Jugendbuchfans aber gleichzeitig auch Lesemuffel und notorische Nicht-Leser auf ihre Kosten kommen. Weitere öffentliche und auch schulinterne Veranstaltungen samt allen Terminen finden sich im Flyer.

Karten für die öffentlichen Veranstaltungen gibt es bei Schmidt & Kurtze Hauptstraße 35 in Karlstadt.

sh_kizo_160620_signet-teilernehmer_500pxStellvertretend für das LesART-Team hat sich das Johann-Schöner-Gymnasium in diesem Jahr zum dritten Mal mit dem LesART-Projekt und seinem kulturellen Profil beim bundesweiten Wettbewerb „Kinder zum Olymp“ beworben.

Die Mitglieder im Veranstaltungsteam kommen vom Johann-Schöner-Gymnasium, der Rudolph-Glauber-Realschule, der Konrad-von-Querfurt-Mittelschule, von den Grundschulen Karlstadt und Karlburg/Wiesenfeld, von der Stadtbibliothek Karlstadt, sowie vom Kinderhaus Zur Hl. Familie. Unterstützt wird die Initiative zusätzlich von der Buchhandlung Schmidt & Kurze,  der Freiwilligen Feuerwehr Karlstadt sowie von zahlreichen Sponsoren und Veranstaltungspartnern, die ebenfalls im Flyer nachgelesen werden können. Wie immer finden die Veranstaltungen bevorzugt an für das Lesen eher ungewöhnlichen Orten statt.

LesART-Flyer                                                                                                      Mainpost

Veröffentlicht unter Medienempfehlung, Präsentation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Lernatelier als Lernwelt auf der didacta

Ein Film über zeitgemäße Schulbibliotheken, in dem auch das Lernatelier eine zentrale Rolle spielt, wurde letzte Woche auf der didacta 2018 in Hannover dem breiten Fachpublikum vorgestellt. Schulbibliotheksleiterin Sandra Hehn und Fachberater Jochen Diel waren zu diesem Anlass von der Firma ekz, dem Einrichter des Lernateliers und Produzenten des Kurzvideos mit dem Titel „Lernwelt Schulbibliothek“, auf deren Messestand eingeladen.

Dort wie auch an vielen anderen Ständen sowie bei Fachvorträgen und in einem Workshop informierten sich die beiden Lehrkräfte über eine Vielzahl von neuen technischen Entwicklungen und die damit verbundenen pädagogischen Konzepte im Rahmen der sich in vollem Gange befindlichen Digitalisierung. Dabei ließen die immer wieder auftauchenden Schlagworte „Makerspace“, „Lernlabor“, „Der Raum als dritter Pädagoge“ erkennen, dass das JSG mit seinem Bibliothekskonzept durchaus die Nase vorn hat.

Der Film, bei dem auch JSG-Schülerinnen mitgewirkt haben, ist auf YouTube zu sehen.

Mit Digitalisierung und Medienkompetenz beschäftigt sich auch eine Anfang März 2018 am JSG startende Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Digital Media Lab“, zu welcher der Elternbeirat, der Personalrat und die SMV unserer Schule einlädt.

Den Auftakt bildet ein Vortrag von Sven Afhüppe, dem Chefredakteur des Handelsblatt, zum Thema „Was die digitale Revolution in Wirtschaft, Medien und Gesellschaft ändert“. Die Veranstaltung findet am 06. März 2018 um 19:30 Uhr in der Aula des Johann-Schöner-Gymnasiums statt.

Veröffentlicht unter Bibliothekarisches, Fortbildung, Präsentation, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Die besten Stories brauchen die besten Vorleser

Vorlesewettbewerb 2017 am JSG – Schulentscheid

Applaus, Applaus für Fenja Hass aus der Klasse 6c, die beim diesjährigen Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels im Schulentscheid am JSG am 6. Dezember 2017 den 1. Platz erreichte. Sie setzte sich durch ausdrucksstarkes Vorlesen ihrer persönlich ausgewählten Lektüre (Suzanne Collins: Tribute von Panem) und durch herausragende Interpretation des unbekannten Textes (Salah Naoura: Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums) gegen die weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch.

Doch auch die anderen Klassensieger (Lea Fischer, Katharina Lehrmann(6a),  Julia Miller, Nico Wunderlich (6b),  Lisa Knehrler (6c), Kevin Gensch, Klara Netrval (6d) konnten mit ihren Textpassagen das Publikum und die Jury (Frau Merwald, Frau Rohner, Frau Ehehalt sowie Lara Diener – die Siegerin des Vorjahres) begeistern. Durch das Programm führte Frau Reinhart mit der Co-Moderatorin Marie Brunner aus der 6d. Diese verteilten am Ende der Veranstaltung die Urkunden und Buchpreise, welche von der Bücherecke Karlstadt gespendet wurden. Herzlichen Dank! Das Vorleseerlebnis stand auch bei diesem Wettbewerb im Vordergrund. Allen Schülerinnen und Schülern weiterhin viel Spaß am Lesen und der Schulsiegerin viel Erfolg beim Landkreisentscheid im Februar 2018!

OStRin Katja Reinhart

Veröffentlicht unter Auszeichnung, Lesekompetenz, Veranstaltung | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Mit Gaming in die Weihnachtsferien

Auch in diesem Jahr präsentiert das Team des Lernateliers als Weihnachtsgruß ein spannendes Online-Gaming-Quiz. Diesmal kann man das Game sogar entweder gegen den Computer oder im Partner-Modus spielen:

Tipp: Die Hintergründe zu den Quizfragen sowie deren richtige Antworten kann man bei uns in der Bibliothek nachlesen bzw. über unsere Online-Lexika recherchieren.

(Die App wurde erstellt von Martin Feiler.)

Wir wünschen allen Gamern, Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2018!

Veröffentlicht unter Wettbewerb | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Briefmarathon für Menschenrechte

72 Briefe von JSG-Schülern für Amnesty-Aktion

Unter dem Motto „Schülerinnen und Schüler schreiben für Freiheit“  beteiligten sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus der Mittelstufe unserer Schule beim diesjährigen Briefmarathon von Amnesty International.

Bei dieser Aktion schreiben Hunderttausende Menschen in allen Teilen der Welt innerhalb weniger Tage Millionen Briefe. Sie drücken darin ihre Solidarität mit Menschen aus, deren Rechte verletzt werden, und appellieren an Regierungen, die Menschenrechte zu achten. In zwei Klassen sind dabei über 70 Briefe entstanden, die teils als Protestbriefe an die politisch Verantwortlichen, teils aber auch als Mutmachbriefe an die Betroffenen verfasst wurden. Geübt wurde dabei gleichzeit das Lesen und Schreiben von Briefen.

 

Nähere Informationen zu den Fällen, mit denen sich die JSG-Schüler auseinandergesetzt haben, finden sich hier.

 

Veröffentlicht unter Aktion, Lesekompetenz, Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Aufwändiger Videodreh

Wieder einmal hat unsere Schulbibliothek Interesse über die Schulfamilie hinaus geweckt. Diesmal ist es die Firma ekz selbst, von der der überwiegende Teil der Bibliotheksmöbel bezogen worden ist und welche nun das Lernatelier als Musterbeispiel für gute Schulbibliotheken präsentieren möchte. So ist derzeit ein kurzes Video in Arbeit, das mit einem hohen Informationswert gelingende Schulbibliotheksarbeit in verschiedenen Schularten beleuchtet. Für den Bereich der weiterführenden Schulen diente vergangenes Wochenende das Lernatelier als Drehkulisse. Die folgenden Bilder liefern als „Making of“ einen kleinen Einblick in die sehr aufwändigen aber auch spannenden Dreharbeiten …

Der Film feiert im kommenden Februar auf der Bildungsmesse didacta 2018 in Hannover Premiere vor Fachpublikum.

Veröffentlicht unter Präsentation | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Neues aus dem Lernatelier

Stück um Stück geht es voran mit der Gestaltung der neuen Räume im Lernatelier, Makerspace und Chillout Area, aber seht selbst …

Inzwischen gibt es nicht nur neue Räume, sondern auch neue Bücher, neue Regale, eine neue Hörbuch-Ecke, eine neue Bücherwünsche-Box, ja sogar eine neue Bibliotheksmitarbeiterin, die u.a. daran arbeitet, dass eure Wünsche so schnell wie möglich in Erfüllung gehen. Am besten ist natürlich, ihr seht euch das Ganze live an und genießt die Wohlfühlatmosphäre vor Ort! Das Lernatelier-Team freut sich auf euch!

Veröffentlicht unter Bibliothekarisches, Präsentation | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen